Patientenorientierte Produktentwicklung

Produkte, die für Patienten/innen entwickelt werden, sollten auch mit ihnen entwickelt werden.

So unterstützt admedicum® Sie bei diesem Prozess:

  • Identifizierung der nicht (ausreichend) befriedigten Patientenbedürfnisse ("unmet needs"),
  • Unterstützung bei der Formulierung von geeigneten technologischen Lösungen (z.B. verbesserte Galenik, erweiterte Zulassung, höherer Anwendungsnutzen),
  • Herausarbeiten von patientenrelevanten Produkteigenschaften,
  • Optimierung des Patientennutzens innerhalb der gegebenen Einschränkungen einer Technologie,
  • Patientenorientiertes Design von klinischen Studien (z.B. patientenrelevante Endpunkte, praxisrelevante Zielgruppe, patientenakzeptable Durchführung und Kommunikation der Ergebnisse),
  • Analyse und Gegenmaßnahmen bei schlechter Patientenrekrutierung in klinischen Studien ,
  • Testung der Patientenakzeptanz von Entwicklungskonzepten,
  • Design und Anbahnung von Public Private Partnerships und Venture Philantrophy Projekten zur Produktentwicklung in Zusammenarbeit von Akademia, Unternehmen, öfftlichen Förderern und der gemeinnützigen Organisationen (z.B. Stiftungen).