patientenorientierung therapieadhärenz

Patientenorientierte Produkte und Dienstleistungen

Produkte, die für Patienten bestimmt sind, sollten nicht ohne sie entwickelt werden.

Wir unterstützen Sie bei der Konzeption und Umsetzung patientenorientierter Forschung & Entwicklung, Marktzugangs- und unterstützenden Programmen bei der Vermarktung. Dazu gehören:

  • Experteninterviews und Beratung zu Produkt-Profilen

  • Usability-Tests von medizinischen Produkten und Dienstleistungen

  • Aufbau und Management der Patienten-Einbindung (Patient Engagement)

  • Patientenorientierte Beurteilung von HTA-Dossiers

  • Publikationsmanagement von patientenrelevanten Forschungsberichten aus dem klinischen Bereich sowie aus dem Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens

    Bei Mitwirkung von Patienten:

  • Identifizierung der geeigneten Patienten-Experten

  • Unterstützung bei der Entwicklung ausgewählter patientenorientierter innovativer digitaler Lösungen

  • Konzeption und Einführung von Patientenregistern

  • Förderung des konzeptionellen Designs von Patient Related Outcomes (PRO’s)

  • Organisation von Patientenbeteiligung für klinische Studien (Design, Promotion, Reporting)

Case Study 1: Patientenorientierte Beurteilung von HTA-Dossiers und Unterstützung bei Preisverhandlungen mit dem GBA

Die Situation unserer Kunden

Das Unternehmen reicht ein Dossier beim GBA ein.

Die Herausforderung

Die in den Daten aufgeführte Patientenrelevanz wurde infrage gestellt und ist nicht ausreichend erläutert.

Unsere Lösung

Kritische Überprüfung des Dossiers. Vorschlag einer Neuformulierung und einer zusätzlichen Analyse von Daten. Schulung in Form eines Mock-Hearing, um das Market-Access-Team des Unternehmens für die Presiverhandlung zu qualifizieren. Unterstützung bei Preisverhandlungen durch die Bereitstellung patientenrelevanter Erkenntnisse.

Case Study 2: Patientenbefragung zum Design klinischer Studien

Die Situation unserer Kunden

Das Unternehmen wollte den Entwurf für eine klinische Studie in Bezug auf die Belastbarkeit der Studie, die Ein- und Ausschlusskriterien und die Verständlichkeit der Einverständniserklärungen aus Patientensicht überprüfen.

Die Herausforderung

Das Unternehmen hatte bislang noch keine Patienten in eine klinische Studie einbezogen und verfügte über keine Strukturen und Verfahrensweisen hierzu.

Unsere Lösung

Gemeinsame Entwicklung eines aussagekräftigen Fragenkatalogs mit dem Unternehmen, Ärzten und einem hierzu qualifizierten Patienten, Identifikation repräsentativer Patienten für die Befragung, Durchführung und Analyse.

Case Study 3: Gemeinsame Entwicklung und Evaluierung von Beyond-the-pill-Angeboten

Die Situation unserer Kunden

Ein Pharmaunternehmen will sein Leistungsportfolio durch Beyond-the-pill-Angeboten erweitern.

Die Herausforderung

Während der Auftraggeber bereits einige Ideen entwickelt hatte, mussten die Patientenrelevanz und der Business-Case erst noch definiert werden.

Unsere Lösung

Gemeinsame Erstellung mit Patienten von Beyond-the-pill-Angeboten. Systematische Analyse von Patientenrelevanz und Engineering-Geschäftsmodellen, Priorisierung und Umsetzung.

Mehr erfahren